Spotify für Android lässt das Homescreen-Widget fallen und bereitet die Bereitstellung von Automix für Wiedergabelisten vor

Spotify für Android ist eine der bevorzugten Optionen für das Streamen von Musik für viele Benutzer und bietet Dienste wie YouTube Music und Apple Music international sowie Dienste wie JioSaavn in Indien eine gesunde Konkurrenz.
Angesichts der unerbittlichen Konkurrenz ist es ein Kinderspiel, dass alle diese Dienste weiterhin Funktionen hinzufügen, mit denen vorhandene Benutzer beibehalten und neue hinzugefügt werden.
Jetzt bereitet Spotify die Einführung der Automix-Funktion für Wiedergabelisten vor, in der Hoffnung, die bestehenden Benutzer zufrieden zu stellen.
Im gleichen Atemzug hat Spotify auch das Widget "homescreeen" aus seiner Android-App entfernt, was für das Gesamtziel uninteressant zu sein scheint.
Ein APK-Abbruch kann häufig Funktionen vorhersagen, die möglicherweise in einem zukünftigen Update einer Anwendung enthalten sind.
Es ist jedoch möglich, dass eine der hier genannten Funktionen in einer zukünftigen Version nicht mehr verfügbar ist.
Dies liegt daran, dass diese Funktionen derzeit im Live-Build nicht implementiert sind und in einem zukünftigen Build jederzeit von Google abgerufen werden können.
Die neueste Version von Spotify für Android enthält Zeichenfolgen, die darauf hindeuten, dass der Dienst seine Automix-Funktion einem breiteren Publikum zur Verfügung stellen möchte: Ermöglichen Sie fließende Übergänge zwischen Titeln in einer Wiedergabeliste.
Automix Wie aus der Beschreibung hervorgeht, zielt Automix darauf ab, weichere Übergänge zwischen den Spuren in einer Wiedergabeliste zu ermöglichen.
Laut Digital Music News führt Sie automix vom Ende eines Songs zu einem geeigneten Punkt in der Mitte eines anderen Songs, um einen reibungslosen und nahtlosen Übergang zu erreichen.
Es funktioniert in Spotifys Wiedergabelisten, und Sie müssen die Mischung so einstellen, dass sie gemischt wird.
Das sind zwar gute Nachrichten für viele Benutzer, aber was nicht gut ist, ist, dass das Update auch das Homescreen-Widget aus der Android-App entfernt.
Widgets stehen seit einigen Jahren nicht mehr im Rampenlicht von Google.
Das bedeutet jedoch nicht, dass sie nicht mehr verwendet werden.
Die Leute benutzen sie immer noch, und ein Homescreen-Widget für einen Musikplayer ist einer der besseren Anwendungsfälle für Android-Widgets.
Laut 9to5Google können Nutzer mit Spotify für Android 8.5 kein Widget mehr hinzufügen.
Wenn Sie das Widget bereits platziert haben, bleibt es vorhanden, ist jedoch nicht funktionsfähig.
Spotify hat bestätigt, dass die Änderung beabsichtigt ist.
Dies rechtfertigt das Entfernen mit der Begründung, dass Wiedergabebenachrichtigungen dasselbe Ergebnis erzielen, vergisst jedoch, dass die Benachrichtigung weggewischt werden kann, wenn die Musik für eine Weile angehalten wurde.
Spotify: Entdecken Sie neue Musik, Podcasts und Songs (kostenlos, Google Play) → Dank PNF Software für die Lizenz zur Nutzung von JEB Decompiler, einem professionellen Reverse Engineering-Tool für Android-Anwendungen.
Der Beitrag Spotify für Android lässt das Homescreen-Widget fallen, bereitet die Einführung von Automix für Playlists vor, die zuerst bei xda-Entwicklern erschienen sind.